umschalten in soest
energie-stammtisch
der verein
masterplan klimapakt soest
unsere projekte
solarsiedlung am ardey
radio und presse
weitere infos
wahlprüfsteine 2020
kontakt / impressum
Datenschutzerklärung
     
 












Foto:
W.Metzger

Der Verein Umschalten in der Energieversorgung Soest e.V. wurde 1992 gegründet.
Er geht aus der Bürgerinitiative gleichen Namens hervor, die sich nach dem Reaktorkatastrophe von Tschernobyl initiierte.
Ziel unseres Vereins ist die Herbeiführung einer Wende (Umschalten) in der Energieversorgung. Sie ist nach unserer Überzeugung zu erreichen, wenn wir uns endgültig von den fossilen, konventionellen und zentralen Großkraftwerkstechnologien, die über Kohle und insbesondere der risikoreichen und nicht beherrschbaren atomaren Energie betrieben werden, trennen.
Eine Bürgernahe und friedliche (z. B. s. Irakkrieg) Energieversorgung muss dann an ihre Stelle treten. Daher setzen wir uns für eine alternative und dezentrale Energieversorgung ein, die bis zu 100% (!!), über erneuerbare Energien wie Sonne, Wind, Wasser, und Geothermie abgedeckt werden kann.
Dies setzt einen konsequenten rationellen, aber machbaren Umgang mit Energie voraus.
Das allgemeine Einsparpotential liegt bei größer Faktor 4.
Nebenbei wird dabei der allergrößte Teil der Wertschöpfungskette und der Arbeitsplätze in der Region, bzw. in Deutschland bleiben und viel Neues bei uns entstehen lassen.
Wir sind der Meinung, dass sich nur so die selbst gesteckten Klimaschutzziele der Landes- und der Bundesregierung verwirklichen lassen.
Wir sehen unsere Aufgabe in der Publikation dieser o.g. Ziele.   

Edgar Heisler 09.03.09